Dirt Run Linz

Einsatz für die Rettungsschwimmer des Samariterbundes

Verkehrsbehinderungen sind den Menschen in Linz nicht unbekannt, aber dass das nun auch beim Laufen vorkommt, ist neu.
Am 20. und 21.September haben sich knapp 1500 Sportlerinnen und Sportler aber ganz bewusst auf eine Hindernisbahn eingelassen – beim Linzathlon.

Mit dabei waren auch mehrere Hindernisse bei denen Wasser zu überqueren war – und genau dort standen an beiden Tagen jeweils 6 RettungsschwimmerInnen für den Ernstfall bereit.
Ins Wasser gefallen sind aber nur jene, die das wollten – und die kamen auch ganz alleine wieder raus. So blieb es für die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer dabei, die Läuferinnen und Läufer anzufeuern.

 

© Arbeiter Samariter Bund Österreich, Gruppe Linz
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen